Mein Faible für die alte Verkehrsfliegerei

Keine Ahnung mehr wann die begann, wahrscheinlich 2010, aber sicher bin ich mir nicht mehr, da entdeckte ich meine Leidenschaft für die "alten Flieger" und ihre Geschichten. Was die Pioniere zu erzählen haben, lässt einem die Nackenhaare aufstellen.

Als ich dann meine Journalistenausbildung abgeschlossen wollte ich natürlich über diese Menschen und ihre Taten berichten. Der Zufall wollte es, dass ich beim Deutschen Museum "unter" kam und seither erscheint dort im Magazin "Kultur & Technik" in regelmäßigen Abständen eine Reportage von mir.

Doch habe ich auch für die "Sylter Rundschau" und die "Fliegerrevue X" geschrieben.