Aquarell

Aquarell, so wie ich es male, bereitet mir am meisten Freude und es gelingt mir auch am besten.

Die von mir weitgehend angewandte Technik ist die Trockentechnik. Natürlich verwende ich Wasser zum Anmischen der Farben, aber das zu viele Wasser treibe oder drücke ich aus dem Pinsel wieder heraus. Anschließend werden dünne Farbschichten aufgetragen. Immer und immer wieder trage ich neue Farbe auf und nehme auch alte wieder ab. Solange, bis die gewünschte Farbintensität sich einstellt. Dieses Verfahren, ist auch unter der majestätisch klingenden Bezeichnung, "altmeisterlichen Lasurentechnik" bekannt. Durch diese dünnen Farbschichten, die auch oftmals verschiedene Farben beinhalten, entsteht eine Tiefenwirkung, die man durch ein einmaliges Auftragen von Farbe, nicht erzielen kann. Die Leichtigkeit der Farbe, bleibt dabei durchaus erhalten, obwohl die Bilder zugegebener Maßen, farbintensiver sind als andere Aquarellbilder. 

Mein persönliches Ziel ist es, die Technik ein wenig zu vermischen. Also durchaus auch mit viel Wasser zu arbeiten, etwas dem Zufall zu überlassen und dann wieder in die Brillanz und Tiefe zu gehen. 

Hier nochmals der Hinweis, dass alle Bilder mit einem Wasserzeichen versehen sind. Wundert euch also nicht, wenn da irgendwo im Bild mein Name auftaucht. ;-)